Goldwasser
Platinwasser
Silberwasser
Kupfer & Zink
Magnesium
andere Metalle
exkl. Pulsarwasser
destilliertes Wasser
Zubehör
Gold Elektroden
Platin Elektroden
Silber Elektroden
Zink Elektroden
Kupfer Elektroden
Magnesium Elektroden
andere Metalle
Sonderangebote Elektroden
kolloid. Gold
kolloid. Platin
kolloid. Silber
kolloidales Kupfer
Herstellungsverfahren
Zink
Kolloidales Magnesium
Echtheit
ppm - Konzentration
in italiano
HVAC Plasma Pulsar Verfahren

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Hinweis, Magnesiumelektroden sind zu dick (ca. 5mm) für die Schraubklemmen und müssen direkt an die Krokodilköpfe geklemmt werden.

Mit dieser Vorrichtung können Sie z.B. 1mm dünne Goldstäbe an beliebige bestehende Silberwasser- Geräte hängen. Z.B. an solche mit zu grosser Öffnung für 2-3mm dicke Silberstäbe. (ältere Beckzapper mit Kosifunktion).
Zusammen mit dieser simplen Vorrichtung brauchen Sie nur noch ein Gerät für Silber & Gold oder andere Kolloid Herstellung!
Achtung,
die Überbrückung funktioniert nicht mit Geräten, die eine Elektronik verwenden, die speziell für Silberwasserproduktion gemacht ist, z.B. nicht mit dem sog. "silvermaker".

Lieferumfang wie auf erstem Bild, ohne Batterien und ohne Stäbe:
2 Kabel 28cm mit Krokodilklemmen an beiden Enden, 3er Schraubenklemme mit Widerstand 3.3 KOhm.


Anwendung: Je eine Krokodileklemme an je eine Silberelektrode Klemmen. Darauf achten, dass weder die beiden Silberelekroden noch die beiden Klemmen einander berühren. Auf der anderen Seite Klemmen and Schraubenhalter hängen; beim Widerstand darauf achten, dass die Klemme vor dem Widerstand angeklemmt wird, falls gewünscht ist, dass der Widerstand verwendet wird.
Einfach unsere Bilder genau anschauen.



Produkt-ID: colloidzub001

Sofort ab Lager lieferbar

4,20 EUR

incl. USt. zzgl. Versand

Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



So können Sie mit dieser Ueberbrückung dünne Goldstäbe an Geräte mit zu dicken Stecklöchern montieren! Einfach an die Silberstäbe klemmen. Fertig ist das Goldwassergerät. Auch bestens geeiget für den Fall, wo sie mit einem Gerät bisher immer die einen Stäbe abschrauben, und dann die anderen aufschrauben mussten. 



ImpressumAGBempfohlene LinksLinktausch - Freunde