In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Zahlungsverbindungen

Für Bankverbindung in D, A oder CH hier klicken



Copyright

Sämtliche Texte dieser Website dürfen nur thematisch vollständig und mit vollständiger Quellenangabe ohne Auslassung der links zu pulsar.li und dessen Unterseiten kopiert oder weitergegeben werden. Die PDF Dokumente dürfen nur unverändert vervielfältigt oder weitergegeben werden.



Ein allfälliger Erlös aus dem Handel fliesst dem Verein und dessen gemeinnützigen Zwecken zu.
Verein zur Wahrung der Redefreiheit
pulsar.li
Werner Portner
L. Jamin
Andrea Höffner
------------------------
Santa Cruz de Tenerife,
Belp-Bern,
Breslau
Colombo
Santiago de Chile

E-Mail.:

Am besten erreichbar
über temporäre email oder das Kontaktformular

Tel.: CH Vorwahl: 0041/ 44 586 12 48 (Telefon wird auf PC/Skype geleitet, bin eher schwierig & selten telefonisch erreichbar, besser per email oder Kontaktformular
Ich kann auch zurückrufen, wenn Sie mir per kontaktformular oder email eine Festnetznummer oder skype und Zeit für Rückruf angeben. Auf Handys rufe ich prinzipiell nicht an.)
handy/sms.: +41¦¦ 78¦¦ 899 0 654 Es werden keine Telefonate aufs Handy angenommen (roaming-Kosten), nur sporadisch sms Eingang kotrolliert! Nicht zurverlässig, da selten konsultiert.

Verein zur Wahrung der Redefreiheit

Werner Portner, Geschäftsleitung
Andrea Höffner, Geschäftsleitung Übersee Projekte
L. Jamin (Kundenbetreuer, Forscher, Philosoph, Schriftsteller)


Empfehlung:
Gib deinem Kind und dir selber Colostrum statt Medikamente:
Vielleicht ist es Gott bei der Schöpfung in den Sinn gekommen, in der Erstmuttermilch (Colostrum) für die Neugeborenen Säuger in den ersten 3 Tagen nach der Geburt eine Art Supermedikament oder Dopingmittel ohne Nebenfolgen in Form ihrer ersten Nahrung mit auf den Lebensweg zu geben, das fähig sein könnte, alle Mängel auszufüllen und die meisten äusseren Einflüsse erfolgreich zu überwinden und dem Organismus alles Nötige zum gesunden Aufbau und Wachstum, mental und physisch auf den Weg zu geben. Was meinst du, könnte es einem für das Leben gestimmten Schöpfergott in den Sinn gekommen sein, so ein "Wundermittel" als Erstnahrung im Überfluss zu schenken. Nach meiner Erfahrung und dem Feedback von Bekannten ist Colostrum das einzige natürliche Nahrungsmittel, das so schnell wie ein Medikament wirkt, nur ohne schädlichen Nebenwirkungen, i. Gegenteil, es wirkt automatisch auf die Situation bezogen optimal oft sogar wundersam.
Colostrum liefert dem laufenden Selbstheilungsprozess alle benötigten Rohstoffe die er in der Reparaturphase benötigt in natürlicher, harmonisch ausgewogener Zusammenstellung.
Ich schreibe nach meinen Erfahrungen Colostrum insbesondere die Fähigkeit zu, dass es dem Selbstheilungsmechanismus hilft, Schäden durch Medikamentenvergiftungen zu reparieren, da es dem Organismus die nötigen Rohstoffe in idealer natürlicher Zusammensetzung liefert
Ich gebe meinen Kindern nie Medikamente. Wenn sie starke Symptome haben, wirkt Colostrum jeweils fast unglaubhaft schnell und gut. Ab und zu nehmen sie auch Silber oder Goldwasser oder einen Zapper oder Scenar. Aber meistens lasse ich den natürlichen Prozess einfach seinen Lauf nehmen mit aufmunternden Worten, dass es bald gut sei und gebe z.B. Honigtee. Das Gute an der GNM (s.u. - was ja nichts anderes als die Beschreibung biologischer Naturgesetze ist) ist, dass in der Heilungsphase absehbar ist, wie lange es etwa noch geht - d.h. die völlige Ausheilung ist absehbar - das beruhigt die Betroffenen und auch die Eltern.
Qualitäts Colostrum hier erhältlich.
--------------------
Wenn du an die Pharmamedizin glaubst, bist du in einer gotteslästerlichen Sekte. Der Schöpfer macht da nicht mit.
Pharmamedizin basiert auf abergläubischen, pseudowissenschaftlichen Hypothesen, wissenschaftlich ist nur die "Kunst" zur Generierung maximalen Profits durch nachhaltige Zerstörung der Gesundheit, absolut satanisch. Zudem ist die Pharmainstrument das beliebteste Instrument versteckter chemischer Kriegsführung der korrupten antichrichtlichen Weltelite (internationale Hochfinanz) gegen die Weltbevölkerung, mit dem Zweck, mehr Macht und Kontrolle zu erhalten. Ich fordere dich auf, eine Entscheidung zu treffen, werde noch bewussterer, überzeugterer Pharmaschlucker und vertraue dieser rücksichtslosen profitgierigen Sekte (dann kauf nichts bei mir) oder vertraue dem Schöpfer und seinen Naturprodukten und seinem Weg mit Dir. Lerne zudem die empirischen biologischen Gesetze kenne, wie sie in der Germanischen Neuen Medizin (GNM) nach Hamer beschrieben sind. Dann verstehts du, das sog. Krankheiten eigentlich sinnvolle biologische Sonderprogramme sind, die nicht mit künstlicher Chemie und künstlicher Pharmazie gestört werden dürfen!
Christen, die an die Pharmamedizin glauben, verleugnen ihren Gott. Sie sind eine Schande für das Leben Gottes.
Die Pharmamedizin wird versuchen, das vor 2000 Jahren vorausgesagte Mahlzeichen des Antichristen (666) einzuführen, ein Microchip, der per Zwangsmassnahme an der Hand oder Stirn implantiert werden soll. Die versuchten Zwangsimpfungen anlässich der verlogenen künstlich mit nicht existenten Viren heraufbeschwörten Pandemie sind eine Generalprobe zur Einführung des Mahlzeichen des Antichristen.

----------------------------------
pulsar.li - ehrlich, aufrichtig, pulsierend!



AGB

ImpressumAGBempfohlene LinksLinktausch - Freunde